Die Kräuter im Aloe-Spray

Seien Sie mal ehrlich: Wenn Sie von allen Produkten auf der Basis der Aloe Vera, sagen wir, fünf mitnehmen dürften auf die oft strapazierte einsame Insel, wäre nicht zumindest eine Flasche First-Spray dabei? Also bei mir wäre ich mir da schon ziemlich sicher, war es doch auch dieses Produkt, mit dem die nun schon 16 Jahre dauernde Liebe zur Aloe Vera begonnen hat. Einige kennen mich gut von lhnen wissen es vielleicht schon aus meinen früheren Büchern – mein Einstieg war eine sehr starke Neurodermitis, und ich war im Grunde nur auf der Suche nach einem „Zaubermittel“ gegen den unerträglichen Juckreiz. Und das hatte ich damit tatsächlich gefunden.

Der Hauptbestandteil, nämlich unglaubliche 80%, sind bei diesem Produkt reine Aloe Vera, daher leuchtet es ein, das der Spray auch oft als „Erste Hilfe“ eingesetzt wird. Alle heilenden und pflegenden Eigenschaften der Aloe Vera auf die Haut finden sich daher auch im Spray wieder. Und vielfach ist es für eine strapazierte Haut sogar angenehmer, wenn man sie nicht berühren muss, sondern sich die wohltuende Wirkung durch simples Aufsprühen holen kann.

Situationen, wo wir diese Art der Ersten Hilfe benötigen, gibt es viele. Verbrennungen beispielsweise. Wer jemals, so wie es mir oft passiert, am heißen Bügeleisen angekommen ist, weiß, was ich meine. Auch das eingeschaltete Backrohr eignet sich zum Testen. Aber natürlich auch jeder normale Sonnenbrand oder kleine Abschürfungen.

Flower pots hanging in a wall. Decor mount done with recycled wood pallets.

Aloe Vera ist bekannt dafür, dass sie die Haut gut durchfeuchtet, daher ist sie ja auch Bestandteil so vieler Cremen und Pflegeprodukte. Auch der Spray sorgt für einen augenblicklichen Feuchtigkeits-Kick. Ich empfinde dies als besonders wohltuend nach dem Duschen oder Baden. Meine Haut ist einfach sehr trocken und neigt, sobald ich mit Wasser in Berührung komme, dazu, stark zu jucken. Also sprühe ich mir nach dem Duschen noch auf die feuchte Haut den Aloe-Spray auf und lasse mich dann so zu sagen Luft trocknen. Angenehmer Nebeneffekt: Man benötigt deutlich weniger Körperlotion.

Ich sprühe mir die Aloe auch gerne ins nasse oder auch trockene Haar, das sich danach sehr angenehm frisieren lässt und viel schöner glänzt. Farbe und Tönung halten viel länger, und gleichzeitig ist der Spray mein natürlich Festiger vor dem Föhnen, denn Chemie vertrage ich nur sehr schlecht.

Und noch eine Anwendungsmöglichkeit möchte ich Ihnen ans Herz legen. Ich gehöre ja zu den Menschen, die beruflich sehr viel reden müssen, Vorträge, Schulungen, wochenlange Ausbildungskurse. Das geht schon im Normalfall ganz schön auf die Stimmbänder. Bei mir sind sie nach einer Kehlkopfoperation noch ein bisschen empfindlicher. Auch hier hilft – feucht halten. Ein kleines Fläschchen Spray gehört daher unbedingt in meine Handtasche, so dass ich, schon bevor das große Kratzen beginnt, mit einem einfachen Sprühen für diese notwendige Feuchtigkeit sorgen kann.

Jetzt enthält unser Spray aber nicht nur Aloe Vera, sondern eine Vielzahl anderer Heilpflanzen, insgesamt elf verschiedene, zu denen ich auch gern ein paar Worte sagen möchte, denn sie sind in dieser Zusammensetzung gemeinsam mit dem hohen Aloe-Anteil wohl einmalig.

Ringelblume beispielsweise ist ebenfalls als Hautschutzmittel in der Naturheilkunde bekannt, genauso wie Kamille. Oder Schafgarbe. Nicht umsonst hat diese Pflanze im Volksmund den Beinamen „Allheilkraut“ erhalten.

borage is blooming in blue, traditional spice
40_FOREVER_ALOE_FIRST_01
Close up of aloe leaves with drops

Oder Borretsch. Das aus den Samen gewonnen Öl wird in der Medizin bei Hautausschlägen und Neurodermitis verwendet wird, eignet sich aber auch genauso bei Gelenkentzündungen und Rheumabeschwerden.

Wir finden Löwenzahn und Eukalyptus neben Salbei und Thymian, Ingwer und Sandelholz, aber auch die Passionspflanze, die in der Naturheilkunde gleichwertig neben Baldrian vor allem wegen ihrer Nerven beruhigenden Wirkung geschätzt wird.

Und das alles wird abgerundet mit Propolis, dem genialen Antibiotikum der Bienen. Wir haben es hier also wirklich mit einem Schatz der Natur zu tun, nicht nur für die einsame Insel.