Hyaluronsäure

Wissen Sie, was alternde, abgenutzte Gelenke und eine nicht mehr knackige Haut mit vielen Falten gemeinsam haben? In beiden Fällen fehlt eine ganz bestimmte Substanz, die bisher dafür gesorgt hat, dass im Gewebe viel Flüssigkeit gespeichert werden konnte – der Name dieses ganz besonderen Stoffes: Hyaluronsäure (im englischen hyaluronic acid oder abgekürzt HA).

Hyaluronsäure – ich werde im folgenden Text auch die Abkürzung verwenden – hat einige sehr spektakuläre Eigenschaften, die sie für den menschlichen Körper einfach unentbehrlich macht. Zum einen ist HA in der Lage, Wasser zu binden, sozusagen „in Position zu halten“ und zwar schafft ein Gramm HA die unglaubliche Menge von bis zu sechs Litern Wasser. Bestes Beispiel, um sich das vorzustellen, ist unser Auge. Der Glaskörper unseres Auges besteht zu 98 Prozent aus Wasser welches von zwei Prozent HA in Form gehalten wird!

Ein anderes Beispiel ist der gallertige Innenkern unserer Bandscheiben. Die Bandscheiben können ihre Aufgabe, nämlich eine Art Puffer darzustellen, nur dann erfüllen, wenn sie prall gepolstert sind. Durch die Schwerkraft und unser Gewicht pressen wir im Laufe des Tages viel Flüssigkeit heraus, im Liegen saugt sich der Gallertkern wieder wie ein Schwamm voll (der Grund, warum wir morgens größer sind als abends). Ohne HA würde es noch bedeutend schlimmer aussehen.

Aging. Mature woman-young woman.Face with skin problem
264_FOREVER_ACTIVE_HA_02

Und auch in unseren Gelenken spielt HA eine ganz besondere Rolle. Die Gelenkschmiere (für die Mediziner „Synovia“), die dafür sorgt, dass die beiden Gelenkhälften schon übereinander gleiten, besteht aus HA, genauso wie unsere Knorpelüberzüge. Und hier sieht man auch schön die zweite wirklich einzigartige Eigenschaft der Hyaluronsäure:

lhre Fließeigenschaft ändert sich in Abhängigkeit von der Beanspruchung. Wäre dies nicht so, könnten wir nicht längere Zeit einfach bewegungslos irgendwo herumstehen, denn bei diesem enormen Druck würde sonst die ganze Gelenkflüssigkeit aus dem Spalt herausgedrückt wie die Marmelade aus einer Semmel. Aber: Je weniger wir ein Gelenk bewegen, umso zähflüssiger wird HA, fast schon wie eine Klebmasse, es quillt also nichts seitlich heraus. Wenn wir dann losrennen, wird alles wieder flüssig.

Es leuchtet also ein, dass die regelmäßige Versorgung mit Hyaluronsäure wohl einen ganz entscheidenden Beitrag leisten kann zu einem „Mehr“ an Beweglichkeit, zumal der Körper ungefähr ab 50 Jahren ganz deutlich weniger HA zusammenbastelt als in der Jugend.

Mehr als 50 Prozent aller Hyaluronsäure, die sich im Körper befindet, wird allerdings in der Haut gespeichert. Und hier geht es nicht um zähflüssig oder nicht, sondern um die enorme Kraft, viel Wasser zu binden und an der richtigen Stelle zu halten, eigentlich könnte man sagen, dem ganzen Gewebe eine Struktur zu geben.

Wie das Leben aber so spielt, täglich werden zwischen 10mg (in jungen Jahren) und 150mg!! (im Alter) ausgeschieden. Und wie wir ja gehört haben, kann der Körper dies nur in jungen Jahren problemlos ersetzen. Ab 50 wird das schwieriger, warum man sich dann je nach Geschmack HA vom Arzt spritzen lasst (unter die Haut und in die Gelenke), in Cremes verwendet oder als Nahrungsergänzung zu sich nimmt.

Je nach Befindlichkeit empfehle ich als Nahrungsergänzung zwischen 50 mg bei jungen Menschen und dem drei- bis vierfachen bei älteren.

Ein Problem konnte man Iösen, das in der Vergangenheit Hyaluronsäure als Nahrungsergänzung schwierig machte. Bisher war die unglaubliche Länge der HA-Strukturen ein Problem – diese Moleküle waren einfach zu groß, um gut vom Körper aufgenommen zu werden. (Aus dieser Zeit kommt manchmal noch die Kritik, dass das ja eh nichts bringen würde.) Die Japaner haben hier eine Technik entwickelt, die nicht nur bei HA zur Anwendung kommt, sondern vor allem, um Enzyme zu spalten und in kleine, aber immer noch wirkungsvolle Bausteine zu zerlegen: Die Injuv-Technik. Seither ist es möglich, Stoffe, die früher viel zu groß waren, um vom Körper aufgenommen und nicht als Fremdstoff abgetan zu werden, in kleine aber immer noch wirksame Teile zu zerlegen.

Alles klar? Nutzen wir doch einfach diese unglaublichen Möglichkeiten, uns länger jung und frisch zu fühlen.

Beautiful female tennis player serving outdoor